DAAD - Außenstelle Kairo

Home

Masterstipendien für den gemeinsamen M.A.-Studiengang "Comparative & Middle East Politics and Society” (CMEPS) An der Eberhard Karls-Universität, Tübingen und der American University in Cairo (AUC)

AUC and Tubingen.PNG

Bewerbungsfrist für deutsche Bewerber: 15. Juni 2014

Der viersemestrige, interdisziplinär ausgerichtete Studiengang kombiniert politikwissenschaftliche Inhalte aus dem Bereich der Vergleichenden Politikwissenschaft und Transformationsforschung mit einer regionalwissenschaftlichen Spezialisierung, die sowohl Sprachausbildung als auch die Vermittlung von Kenntnissen zu Gesellschaft, Kultur und Geschichte der arabischen Welt einschließt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Farbbalken Klein

Masterstipendien für den deutsch-arabischen Studiengang "Joint Master in Heritage Conservation and Site Management” BTU Cottbus-Senftenberg / Helwan Universität, Kairo 

HCSM Field trip.jpg

Bewerbungsfrist für arabische Bewerber : 15. Juni 2014

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) freut sich, die 2. Kohorte des Joint MA "Heritage Conservation and Site Management" auszuschreiben, der zwischen der Universit ät BTU Cottbus und Helwan Universität im Rahmen der Deutsch- Arabischen Transformationspartnerschaften gefördert wird .

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bewerbungsfrist für deutsche Bewerber: 31. August 2014

"Heritage Conservation and Site Management" ist ein internationaler gemeinsamer Master-Studiengang, der in Kooperation von zwei Partnerhochschulen, der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg und der Helwan Universität Kairo durchgeführt wird.

 Weitere Informationen finden Sie hier.

Farbbalken Klein

Kooperation mit den Transformationsländern Ägypten und Tunesien - Ausschreibung 2014

Transformationspartnerschaft

Das ägyptische und tunesische Volk hat Anfang des Jahres 2011 durch friedliche Demonstrationen den Rücktritt seiner autoritären Regierungen erreicht. Das unerschrockene Eintreten vor allem junger Menschen für Demokratie, verantwortliche Regierungsführung und Rechtsstaatlichkeit hat die Weltöffentlichkeit beeindruckt. Deutschland unterstützt die Demokratisierungsprozesse in der Region aktiv. Die Bundesregierung hat deshalb bereits Ende Januar 2011 Vorschläge für eine neue Transformationspartnerschaft eingebracht: Ägypten und Tunesien erhalten dadurch wichtige Unterstützung für den demokratischen Wandel. Eine zentrale Rolle kommt den Hochschulen der beiden Länder zu. Mit Mitteln des Auswärtigen Amts fördert der DAAD daher voraussichtlich ab 2012 eine Reihe von Maßnahmen, die den Hochschulsektor in Ägypten und Tunesien stärken. Zentrale Aspekte sind einerseits der Beitrag der Universitäten in Forschung und Lehre zur Förderung zivilgesellschaftlich-demokratischer Strukturen und des Transformationsprozesses, andererseits die Stärkung der wissenschaftlich-technologischen Leistungsfähigkeit der Länder.

Programmlinien

Das Programm zur Förderung der Transformationsländer Ägypten und Tunesien beinhaltet bisher vier Programmlinien:

WICHTIG: Nur Programmlinie 2 steht noch für Anträge deutscher Universitäten offen

Programmlinie 2 "Kurz- und Mittelfristige Kooperationsmaßnahmen"

Publikation 2012 : Deutsch-Arabische Transformationspartnerschaft

Farbbalken Klein

Finden Sie den DAAD Kairo jetzt auch auf Facebook und Twitter!

Um mit uns in Kontakt bleiben sowie aktuelle Informationen und Termine zu kommenden Veranstaltungen erhalten zu können, treten Sie uns bei.

 

Pic Facebook   follow-us-on-twitter

DAAD News

news

Aktuelle Informationen zu verschiedenen Themen

Besuch bei der Arabischen Liga in Kairo mehr…

studierenforschen

Ausgewählte Studiengänge in Deutschland

Kempten (Germany): MBA International Business Management & Leadership Das Alleinstellungsmerkmal des MBA in International Business mehr…

alumni

News

DAAD-Alumna wird ausgezeichnet DAAD-Alumna Professorin Laila Abbas Hussein wurde am 11. April diesen Jahres von Präsident Mohamed Mursi mehr…

stipendien

Post Docs. und Forscher

DLR-DAAD Forschungsstipendium in den Bereichen Luftfahrt, Weltraum, Verkehr und Energie mehr…